Zeni 1870 Weingut – Weine aus Valpolicella und Bardolino

Zeni 1870 Weingut vorgestellt bei vinoamano

Zeni 1870 Weingut – Weine aus Valpolicella und Bardolino

Das Weingut Zeni hat seinen Sitz in zwei besonders bekannten Weinbauzonen Italiens. Ihre beiden Kellereien befinden sich im Valpolicella und Bardolino. Hier produzieren sie klassische Weine wie den Zeni Bardolino Chiaretto, Lugana oder auch Valpolicella Ripasso. Seit Gründung bis heute, hat der Betrieb eine unglaubliche Entwicklung durchgemacht. Diese führte dazu, dass Zeni heute einer der renommiertesten Weinproduzenten der Region Veneto ist.

Die Gründung

Das Weingut Zeni 1870 hat eine sehr lange Geschichte. Im Jahre 1870 ist die Familie dass erste mal in Kontakt mit Wein getreten. Damals noch nicht als Produzent, sondern als Vermittler. Gaetano Zeni hat Weine von kleinen Winzern gekauft und auf Märkten wieder verkauft. Er legte quasi den Grundstein, für das heutige Unternehmen. Lange Zeit hat sich die Familie ausschließlich auf den Handel von Weinen spezialisiert. Erst in der dritten Generation eröffnete man die erste eigene Kellerei und produzierte Weine von eigenen Weinbergen.

Irgendwann übernahm Nino Zeni die Geschicke der Firma. Er galt damals schon als zielstrebig und qualitätsbewusst. Deshalb formte er den Betrieb komplett um und fing an, reinsortige Produkte von einzelnen Lagen zu erzeugen.  Anstatt also alle Trauben zu vermischen, gab es plötzlich Weine mit Charakter und Wiedererkennungswert. Noch heute profitiert die Familie Zeni von den klugen Entscheidungen, die Nino damals getroffen hat.

Mittlerweile führen seine Kinder den Betrieb weiter. Fausto, Elena und Federica Zeni bilden das Führungsteam. Sie kümmern sich gemeinsam um alle Aufgaben im Weingut. Dabei ist der gelernte Agronom Fausto für die Weinbergspflege und Produktion zuständig. Federica und Elena halten den Laden zusammen. Sie kümmern sich um den Vertrieb, Kunden und Verwaltung. Das ganze Unternehmen versprüht eine familiäre Atmosphäre mit trotzdem hoher Professionalität. Die Besuche bei Zeni sind ein absolutes Highlight. Jeder Gardasee-Urlauber sollte dort mal vorbei schauen. Bei einem Rundgang kann man nicht nur ein interessantes Museum besichtigen, sondern auch tolle Weine wie den Vigne Alte Garganega oder Zeni Amarone probieren. Alles in einer sehr schönen Umgebung. Elena kann die Gäste sogar auf Deutsch begrüßen und durch den Betrieb führen.

Die Standorte von Zeni 1870

Das erste und historische Weingut von Zeni befindet sich in Bardolino. Früher noch mitten im Ort, ist man nach einigen Jahren weiter aufs Land gezogen. Somit konnte man näher an den Weinbergen sein. Im Laufe der Jahre kam eine weitere Kellerei dazu. Sie liegt bei “Fumane” mitten im Valpolicella-Gebiet. Es war die Überzeugung und Idee von Nino Zeni, ein zweites Weingut zu gründen und damit das Portfolio noch stärker zu erweitern. Somit konnte man zwei verschiedene Arten von Wein erzeugen. Aus dem Bardolino kommen leichte und frische Weine wie der Zeni Bardolino Classico. In der anderen Kellerei produziert Zeni kräftige und schwere Weine wie den Marogne Valpolicella Ripasso. Außerdem kommt von hier auch die höchste Linie mit dem Zeni Amarone della Valpolicella.

Getrocknete Trauben in der Kellerei von Zeni - vinoamano
So sehen getrocknete Trauben aus, wie sie für den Zeni Amarone verwendet werden. Quelle: www.zeni.it

Am Standort im Valpolicella produziert man ausschließlich die regional typischen Weine. Weiterhin führt man hier die Trocknung der dazugehörigen Trauben durch. Während im Bardolino später dann die Reifung in Holzfässern erfolgt. Die Entwicklung bei Zeni 1870 läuft pausenlos. So wurde im Laufe der Jahre stark investiert. Unter anderem in eine neue Anlage für die Flaschenabfüllung. Außerdem in neue Methoden, um bei der Weinproduktion weitestgehend auf Hilfsmittel wie Schwefeldioxid verzichten zu können. Das neue Schmuckstück der Kellerei ist aber der 1400 m2 große Barriquekeller. Hier lagern die Weine, die im Holz ihren letzten Schliff bekommen. Er liegt komplett unterirdisch und erzeugt dadurch ein kühles, feuchte Klima. Eine perfekte Umgebung also.

Der Barriquekeller von Zeni - vinoamano
Hier ein Foto vom Barriquekeller bei Zeni – Quelle: www.zeni.it

Die Philosophie der Familie

Was die drei Geschwister Fausto, Elena und Federica von ihrem Vater geerbt haben, ist das Verständnis für die Qualität. Genau wie Nino setzen sie auf Weine, die Ihrem Gebiet entspringen. Weine, die oft aus nur einer einzigen Traubensorte entstehen. Dadurch wird die Einzigartigkeit im Geschmack deutlicher und spiegelt die Region optimal wieder. Auf den Weinbergen wachsen hauptsächlich autochthone Rebsorten, wie Garganega, Corvina oder Trebbiano di Lugana. Alles Arten, die ihren Ursprung in Italien haben. Durch die Experimentierfreudigkeit und Kreativität von Fausto, gibt es auf kleinen Anbauflächen auch Merlot und Chardonnay. Aus diesen Trauben entstehen zum Beispiel der Costalago Rosso und Bianco. Dabei achtet der Winzer immer auf die Nachhaltigkeit und arbeitet mit Liebe und Respekt, gegenüber alten Traditionen.

WEINE VON ZENI 1870 BEI VINOAMANO.DE

8,95 

11,93  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

6,19 

8,25  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

9,29  8,36 

12,39  11,15  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

6,79 

9,05  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
13,49 

17,99  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

26,95 

35,93  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
8,90 

11,87  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

7,39  6,65 

9,85  8,87  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

One thought on “Zeni 1870 Weingut – Weine aus Valpolicella und Bardolino

  1. Pingback: Weine vom Gardasee aus Venetien finden - vinoamano

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.