Welchen Rotwein kann man kalt trinken ?

Rotwein kalt trinken - vinoamano

Welchen Rotwein kalt trinken ?

Im Sommer schwenken viele Leute von Rotwein auf Weißwein. Verständlich. Bei hohen Temperaturen möchte man etwas erfrischendes und kühles trinken. Deshalb greifen viele zu Rosé, Pinot Grigio, Lugana und Co. Der Rotwein bleibt in der warmen Sommerzeit meistens etwas auf der Strecke. Dabei kann man sehr wohl Rotwein kalt trinken. Gerade in Italien gibt es sogar viele, bei denen man kühle Temperaturen explizit empfiehlt. Die Regel besagt, dass man Weißweine kalt trinkt und Rote meistens bei 16°C – 18°C. Wer immer noch glaubt, dass man Rotwein bei Zimmertemperatur trinkt, liegt leider falsch. Der sollte vielleicht diesen Beitrag HIER lesen. Wer allerdings, trotz warmen Wetters auf seinen Roten nicht verzichten möchte, muss es auch nicht.

Was bei der Auswahl des richtigen Rotweines zu beachten ist, erklären wir in den nächsten Zeilen.

Wenig Tannine und kein Holz !

Rotweine kann man besonders gut kalt trinken, wenn sie von Grund auf wenig Tannine haben. Das heißt Rebsorten wie zum Beispiel Merlot, Corvina oder ein leichter Sangiovese. Sie sind sehr tanninarm und haben eine dezente Säure. Auch ein leichter Primitivo kann passen. Außerdem sollten die Weine kein Holz gesehen haben. Die Holzreifung fördert die Aromen im Rotwein, die gekühlt nicht schmecken und bitter wirken. Also ist Edelstahlreifung besser.

Lieber ein junger Wein als ein Alter

Auch beim Jahrgang sollte man darauf achten, eher junge Weine zu bevorzugen. Denn bei jungen Weinen sind die fruchtigen und weichen Noten im Vordergrund. Wenn man diese Rotweine kalt trinkt, sind sie einfach süffiger.

Wenig Alkoholgehalt ist besser

Weine mit hohem Alkoholgehalt sind schwer und vollmundig. Wenn man sie gekühlt trinkt, passt dass nicht unbedingt. Man will ja eigentlich etwas frisches haben. Daher sollte man Rotweine wählen die nicht mehr als 13 – 13,5 % Vol. Alkohol haben.

Italienischen Rotwein kalt trinken

Unter den vielen tollen Rotweinen die Italien zu bieten hat, findet man auch diese, die sogar speziell für kühle Temperaturen produziert werden. Zum Beispiel der Bardolino oder auch ein einfacher Valpolicella. Lambrusco ist dabei wohl der bekannteste Wein und die perfekte Alternative zum Prosecco. Zum Schluss haben wir noch ein paar Beispiele aus unserem Shop rausgesucht, die man gut gekühlt genießen kann.

Die Rotweine kann man kalt trinken


6,79 

9,05  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

7,19 

9,59  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
4,49 

5,99  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

4,49 

5,99  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
7,79  7,40 

10,39  9,87  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.