Masca del Tacco – Weingut aus Apulien

Masca del Tacco Weingut Weine bei vinoamano

Das Weingut Masca del Tacco liegt in Erchie. Einer kleinen Stadt in der Nähe von Manduria und knappe 15 Kilometer von der Küste entfernt. Es hat seit seiner Gründung, einen totalen Wandel durchgemacht. Von der kleinen Gemeinschaftskellerei, zu internationalem Ruhm. Heute findet man die Weine von Masca del Tacco auf der ganzen Welt.

Die Geschichte von Masca del Tacco

Die eigentliche Cantina (=Kellerei) gibt es bereits seit 1949. Damals waren es aber noch andere Inhaber als jetzt. Und auch der Name “Masca del Tacco“, kam deutlich später. Die kleinen Winzer aus dem näheren Umland produzierten hier gemeinsam Wein aus den selbst angebauten Trauben. Man bündelte seine Arbeitskraft und die Ernte. Trotzdem schafften es ihre Produkte kaum über die Landesgrenzen hinweg. Einen Hauptteil verkaufte man meistens in die nahe gelegenen Städte. Zum Beispiel Taranto und Bari. Für den internationalen Erfolg fehlte es sowohl am nötigen Know-How, als auch an der Gerätschaft. Dabei ist die Traubenqualität unfassbar hoch und birgt riesiges Potenzial.

Das wiederum erkannte auch der heutige Besitzer des Weingutes. Felice Mergè kaufte den Betrieb im Jahr 2010 und setzte eine komplette Neustrukturierung um. Dazu gehörte die Renovierung und Modernisierung sämtlicher Gebäude. Außerdem investierte er in die beste Kellertechnik. Anschließend folgte der neue Name: “Masca del Tacco“. Felice stammt aus einer Familie, die fest mit Wein verbunden ist. Angefangen als Händler, gründete er vor einigen Jahren zusammen mit seinem Vater das erste eigene Weingut im Lazio. Mit viel Arbeit und Geschick macht er sich dort einen Namen. Er gilt als ambitioniert und fleißig mit einer klaren Vision. In Apulien organisiert er die Produktion, gemeinsam mit seinem Team aus den erfahrensten Önologen. Die Qualität der Weine hat seitdem eine ganz neue Ebene erreicht und setzt Maßstäbe in der Region.

Die Weine von Masca del Tacco

7,95 

10,60  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

9,90 

13,20  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

9,79 

13,05  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

8,59 

11,45  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Die Philosophie des Weingutes

Wie bei vielen Weingütern in Apulien, ist die Verbundenheit zur Tradition ziemlich stark. So setzt auch Masca del Tacco auf Identität und Authentizität. Das wird besonders bei Weinen wie dem Susumaniello oder Primitivo deutlich. Denn Felice Mergè und sein Team setzen vor allem auf einheimische Rebsorten. Meistens findet man diese nicht in anderen Ländern. Nicht mal in anderen Regionen Italiens, sondern nur in Apulien. Bei der Arbeit auf dem Weinberg verzichtet man auf schwere Maschinen. Die Trauben ernten sie in liebevoller Handarbeit mit strengem Auge. In der Kellerei folgt eine traditionelle Verarbeitung ohne größere Eingriffe von außen. Bei einigen Weinen verwenden sie Holzfässer für eine feinere Reifung. Aber auch hier verzichtet man auf lange Lagerzeiten und setzt somit nur Akzente im Geschmack.

Die Weinberge von Masca del Tacco

Die Weinmacher von Masca del Tacco arbeiten mit den beheimateten Rebsorten und in wenigen Ausnahmen mit internationalen Trauben. Aufgeteilt sind die Weinberge auf drei verschiedene Lagen mit insgesamt knapp 200 Hektar Fläche. In der Nähe von Brindisi, wachsen Negroamaro, Susumaniello, ein kleiner Teil Primitivo und Syrah. Außerdem stehen hier auch die Weinberge für den L’Uetta Fiano. Die Fiano-Traube sorgt mit einer besonderen Aromatik für Begeisterung. In der Nähe von Manduria ist der Primitivo Lokalmatador. Von hier kommt unter anderem auch der Lu Rappaio Primitivo di Manduria. Die Weinberge haben ein Alter von bis zu 70 Jahren. In der Provinz Lecce, baut man hauptsächlich den Negroamaro an. Die Böden in Apulien sind perfekt für diese kräftigen und vollmundigen Weine.

Was bedeutet “Masca del Tacco” eigentlich ?

Und zum Schluss noch die Frage, was der Name des Weingutes überhaupt für eine Bedeutung hat. Mit herkömmlichen Wörterbüchern oder Übersetzern kommt man leider nicht weit. Und sogar einen waschechten Italiener könnte man in Verlegenheit bringen, wenn man ihn danach fragt was Masca del Tacco eigentlich bedeutet. Zumindest, wenn er nicht aus Apulien kommt. Denn das Wort “Masca” stammt aus dem pugliesischen Dialekt. Es steht für das italienische Wort “Masseria”. Das wiederum bedeutet soviel wie Weingut oder Gutshof. “Tacco” heißt auf Deutsch “Schuhabsatz”. Masca del Tacco bedeutet also einfach: Das Weingut am Schuhabsatz und bezieht sich auf die geografische Lage.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.