Produkte filtern Alle anzeigen 28 Ergebnisse
Prämierungen
Ausbau
Geschmackstyp
Jahrgang
Preis
Anbauregion
4,75  4,49 

6,33  5,99  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
4,49 

5,99  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

4,95  4,69 

6,60  6,25  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
4,90 

6,53  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
5,69 

7,59  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

6,39 

8,52  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

6,89 

9,19  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
6,95 

9,27  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
6,99 

9,32  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
6,99 

9,32  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

7,89  7,10 

10,52  9,47  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

7,29 

9,72  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

7,65 

10,20  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

8,05 

10,73  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
8,45 

11,27  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
8,49 

11,32  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

8,49 

11,32  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

8,59 

11,45  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
8,65 

11,53  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
9,75  8,78 

13,00  11,71  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
8,95 

11,93  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

9,15 

12,20  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Nicht vorrätig
9,25 

12,33  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

9,79 

13,05  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

13,45 

17,93  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

14,50 

19,33  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

14,89 

19,85  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

18,59  17,69 

24,79  23,59  / Liter

Inhalt: 0,75 Liter

Primitivo Weine bei vinoamano

Der Rotwein Primitivo ist einer der Exportschlager aus Italien. Sein vollmundiger Geschmack, die weichen Tannine und fruchtigen Aromen lassen die Herzen von Weinliebhabern höher schlagen. Seine Heimat liegt in der südlichen Region Apulien und die gleichnamige Traubensorte wird fast nur hier angebaut. Bei vinoamano gibt es eine tolle Auswahl verschiedenster Primitivo Weine. Vom klassischen Alltagswein bis zum besonderen Wein für besondere Momente.

Primitivo Puglia IGT

Der Primitivo Puglia ensteht in der gesamten Region Apulien. Das heißt die Winzer können ihn vom äußersten Norden, bis zur südlichen Küste produzieren. Dabei unterliegt er dennoch einigen Vorschriften, an die sich die Weinmacher zu halten haben. Um seinen Wein Primitivo Puglia nenen zu dürfen, müssen mindestens 85% der Rebsorte enthalten sein. Die restlichen 15% dürfen aus anderen Traubenarten gewonnen werden. Allerdings sind auch diese eingeschränkt. Meistens sind sie genau wie der Primitivo in Apulien beheimatet. Außerdem weisen sie die selben Eigenschaften aus. Abgesehen davon ist auch die Verarbeitung geregelt. Den diese muss stets nach traditionellem Vorbild erfolgen. Also so, wie man schon vor etlichen Jahrzehnten Wein in Apulien erzeugt hat. Ein Primitivo Puglia muss vom Gesetz mindestens 10,5% Vol. Alkohol haben. Eine besonders wichtige Kenngröße für die Qualität ist der Ertrag. Bei einem Primitivo Puglia darf der Ertrag pro Hektar bis zu 260 Doppelzentner Trauben betragen. Allerdings liegen die meisten, qualitätsbewussten Winzer deutlich unter diesem Wert.

Primitivo Salento

Weine die den Namen Primitivo Salento tragen, kommen aus einer eingegrenzten Zone. Das Salento ist sozusagen der südliche Teil von Apulien. Es umfasst die Provinzen der Städte Taranto, Brindisi und Lecce. Auch beim Primitivo Salento dürfen die Winzer 15% von einer anderen, zugelassen Rebsorte beimischen. Allerdings verzichten die meisten Kellereien auf diese Option und arbeiten reinsortig. Der Ertrag für einen Primitivo Salento ist auf maximal 170 Doppelzenter pro Hektar gedeckelt. Außerdem muss ein Rotwein mit dieser Bezeichnung einen Alkoholwert von mindestens 12% Vol. besitzen.

Primitivo di Manduria DOC

Der Primitivo di Manduria DOC hat eine kontrollierte Ursprungsbezeichnung. Damit hat er die zweithöchste Stellung nach dem italienischen Weingesetz. Er kann nur aus den Zonen der Provinzen Taranto und Brindisi entstehen. Damit sind hauptsächlich die kleine Stadt Manduria und die umliegenden Ortschaften gemeint. Der größte Unterschied zu den anderen Bezeichnungen ist also, von wo genau der Wein kommen darf. Außerdem ist auch der Ertrag stark reduziert. Deshalb darf man beim Primitivo di Manduria nicht mehr als 90 Doppelzenter pro Hektar Anbaufläche ernten. Ein riesen Unterschied zu anderen Weinen aus dieser Rebsorte. Allerdings darf auch beim Primitivo di Manduria ein kleiner Teil, von anderen zugelassenen Traubenarten verwendet werden.

Der Zusatz Riserva

Ein Primitivo di Manduria Riserva unterliegt weiteren strengen Anforderungen. Das Entscheidende dabei ist aber die Reifung beziehungsweise Veredelung in Holzfässern. Denn er muss ab dem 1. November nach der Ernte für mindestens 24 Monate reifen. Und davon muss er mindestens 9 Monate in Holzfässern sein.

Ein paar technische Fakten zum Primitivo di Manduria:

    • Er muss einen Mindestalkoholgehalt von 13% Vol. haben. Als “Riserva” sogar 13,5%
    • Er darf erst ab dem 31. März des Folgejahres, nach der Ernte verkauft werden.
    • Ein Riserva darf erst 2 Jahre später, ab dem 31. März des Folgejahres nach der Ernte verkauft werden.
    • Er hat meistens eine kräftige, rubinrote Farbe. Im Alter geht diese in ein Granatrot über.
    • Im Geschmack ist er breit und komplex mit kräftigen Aromen von dunklen Beeren und Pflaumen. Kaffee und Leder. Im Geschmack ist er vollmundig, mit weichen Tanninen und langem Abgang.

Fazit

Obwohl es klare Unterschiede in den einzelnen Bezeichnungen gibt, muss es nicht unbedingt auf die Qualität eines Weines schließen. Denn oft ist es Winzern aufgrund der geografischen Lage nicht möglich, ihren Weinen die gewünschte Bezeichnung zu geben. Trotzdem können Sie die Mindestanforderungen stark unterschreiten und somit eine starke Qualitätssteigerung erzielen. Das entdeckt man auch immer wieder bei Primitivo Weinen von vinoamano.

Außerdem wird die Rebsorte Primitivo nicht immer reinsortig und nicht immer als Rotwein ausgebaut. Mittlerweile gibt es viele interessante Kombinationen wie Primitivo-Merlot. Es gibt sogar sehr gute Roséweine aus dieser Rebsorte.